Themen zum Thema: Feinstaub
Blogeinträge zum Thema: Feinstaub
<<November 2014>>

123456789101112131415161718192021222324252627282930

Luftreinhaltung - GRÜNE und CDU für abgestimmtes Maßnahmenpaket mit LKW-Durchfahrverbot.

„Für die Grün-Schwarze Koalition hat der Schutz der Bevölkerung vor schädlicher Luftverunreinigung oberste Priorität. Dabei spielt selbstverständlich auch die Einführung einer Umweltzone eine Rolle", erklären die verkehrspolitischen Sprecher der Koalition Felix Weidner (GRÜNE) und Ludwig Achenbach (CDU). "Allein kann die Stadt eine Umweltzone jedoch nicht einrichten. Diese muss von der Hessischen Landesregierung angeordnet werden." Weiter...

verfasst am:
Dienstag, 14. Februar 2012, 15:58:43 Uhr

GRÜNE und CDU nicht gegen Einführung einer Umweltzone - "Abgestimmtes Maßnahmenpaket und Erhalt des LKW-Durchfahrtverbots notwenig"

"Die Darstellung GRÜNE und CDU in Darmstadt würden eine Umweltzone grundsätzlich ablehnen, ist falsch. betonen der verkehrspolitische Sprecher der GRÜNEN-Fraktion, Felix Weidner und der Vorsitzende des Ausschusses für Bauen, Planung und Verkehr, Ctirad Kotoucek (CDU).  „Für die GRÜN-Schwarze Koalition hat der Schutz der Bevölkerung vor schädlicher Luftverunreinigung oberste Priorität. Selbstverständlich spielt dabei auch die Umweltzone eine Rolle. Im Koalitionsvertrag ist deshalb verankert, dass wir die Einrichtung einer Umweltzone prüfen werden.“ Weiter...

 

verfasst am:
Donnerstag, 19. Januar 2012, 16:29:24 Uhr
zuletzt editiert:
Dienstag, 24. Januar 2012, 15:22:48 Uhr

GRÜNE werfen Oberbürgermeister und Umweltdezernent Tatenlosigkeit vor - Hoffmann ignoriert zentrale Darmstädter Umweltthemen.

„Der Oberbürgermeister hat das Umweltdezernat 2009 mit der Ankündigung übernommen, er mache dieses Ressort zur Chefsache“, erinnert Doris Fröhlich, umweltpolitische Sprecherin der Darmstädter GRÜNEN, „davon ist und war niemals etwas zu spüren.“
Ausdruck dieser dilettantischen Haltung sei aktuell der Umgang mit Maßnahmen gegen die Feinstaubbelastung, hier im speziellen der Begrünung des Hügelstraßentunnels, erklärt Fröhlich. Gelder die für diese Maßnahme eingestellt wurden, seien 2010 nicht abgerufen worden und sollten nun anderweitig verwendet werden. Weiter...

verfasst am:
Freitag, 4. Februar 2011, 12:16:40 Uhr
Login
Benutzername:
Passwort: