Grüne und CDU zum Bahnhof Eberstadt: Endlich geht es los!

„Auf diesen Tag haben viele Eberstädterinnen und Eberstädter sehr lange gewartet. Gut dass die Baumaßnahmen am Eberstädter Bahnhof jetzt losgehen“, so die Stadtverordneten Birgit Pörtner (Bündnis 90/Grüne) und Ludwig Achenbach (CDU) zum erfolgten Spatenstich, zu dem die Bahn eingeladen hatte. Seit Jahrzehnten gab es von allen Parteien vorgetragene Kritik was barrierefreie Zugangsmöglichkeiten und Instandhaltung angeht. Das Lob der beiden Fraktionen geht auch an den Magistrat, der die Verhandlungen mit der Bahn und den weiteren Partnern zum Abschluss gebracht hat.

weiter...

verfasst am:
Dienstag, 29. November 2016, 11:55:34 Uhr
Haushaltsklausur:

GRÜNE und CDU haben den Gestaltungsspielraum für ein umfangreiches Maßnahmenpaket genutzt

"Wir sind sehr zufrieden, dass die Haushaltskonsolidierung so gut vorangeht. Das Ergebnis für 2016 hat sich mit einem Überschuss von 13 Mio. Euro noch einmal deutlich verbessert, für 2017 rechnet der Kämmerer mit einem kleinen Plus von 300.000 Euro", so die Fraktionsvorsitzenden von Bündnis 90/DIE GRÜNEN und CDU, Hildegard Förster-Heldmann, Yücel Akdeniz (beide GRÜNE) und Hartwig Jourdan (CDU).

"Das gibt uns Spielraum, um neben den großen Investitionen in Konversionsflächen, Infrastruktur, Schulen und Kinderbetreuung weitere Schwerpunkte zu setzen. Wir haben auf unserer zweitägigen Haushaltsklausur Ende Oktober zahlreiche Maßnahmen festlegen können."

Weiter...

Der Neubau des Nordbads ist unverzichtbarer Bestandteil des Bildungsauftrages und der städtischen Daseinsvorsorge

"Wir begrüßen den Beschluss des Magistrats, den Neubau des Nordbades vollständig umzusetzen und bis 2020 zügig fertigzustellen, ohne dabei den Badebetrieb einzuschränken", so die Fraktionsvorsitzenden von Bündnis 90/DIE GRÜNEN und CDU, Hildegard Förster-Heldmann, Yücel Akdeniz (beide GRÜNE) und Hartwig Jourdan (CDU). "Anders als in anderen Städten werden in Darmstadt Bäder nicht geschlossen, sondern erhalten und modernisiert! Das ist uns wichtig, belegen doch jüngste Studien, dass heute immer mehr Kinder nur schlecht oder gar nicht schwimmen können. Das Nordbad von Ausstattung und energetischem Standard her auf den neuesten Stand zu bringen, sehen wir als unverzichtbaren Bestandteil des Bildungsauftrages und der städtischen Daseinsfürsorge an. Daher ist es ganz in unserem Sinne, dass der überarbeitete Entwurf des Wettbewerbspreisträgers, die Arbeitsgemeinschaft Sacker Architekten Freiburg und Henne Korn Landschaftsarchitekten, speziell die Wünsche und Bedürfnisse von Schulen und Vereinen berücksichtigt", betonen die drei Fraktionsvorsitzenden weiter. „Auch der Beteiligungsprozess und die Zusammenarbeit mit der Bevölkerung, den Schulen und Vereinen wurde vorbildlich umgesetzt. Weiter...

verfasst am:
Donnerstag, 1. September 2016, 16:18:05 Uhr
Login
Benutzername:
Passwort: