Für einen guten Start als Familie:

Fortführung der Netzwerkkoordination "Frühe Hilfe"

"Wir wollen, dass alle Kinder und jungen Eltern in unserer Stadt einen guten Start ins Leben und in die neue Lebensphase als Familie haben", betonen die Stadtverordneten Fatma Yilmaz und Alexander Schleith, beide Mitglieder im Ausschuss für Soziales. "Doch das ist nicht immer leicht, es gibt Situationen, da braucht es Unterstützung."

In Darmstadt gibt es deshalb das Netzwerk "Frühe Hilfen", in dem sich viele unterschiedliche Träger der Jugendhilfe und des Gesundheitswesens mit dem Ziel engagieren, werdende und junge Familien umfassend über den breiten Unterstützungskatalog zu informieren.

 

Weiter...

verfasst am:
Mittwoch, 13. Juli 2016, 13:32:56 Uhr
zuletzt editiert:
Mittwoch, 13. Juli 2016, 14:25:38 Uhr
DER DARMSTÄDTER WEG

Grüne, CDU und Uffbasse – Kooperations-vereinbarung per Handschlag besiegelt.

Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz am 16. Juni 2016 haben Grüne, CDU und die Wählervereinigung Uffbasse eine Kooperationsvereinbarung für die Legislaturperiode 2016 – 2021 besiegelt. Uffbasse sichert die Zustimmung zum Haushalt zu, mit der Maßgabe, dass für eingeplante Mittel bereits ein Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vorliegt oder vor deren Umsetzung ein solcher noch herbeizuführen ist. Desweiteren sagt Uffbasse der grün-schwarzen Koalition die Wahl und Wiederwahl von DezernentInnen zu.

Weiter...

GRÜNE und CDU: Startschuss für die Umorganisation der Grundschule in eine Ganztagsschule ist gefallen.

„Wir freuen uns, dass Darmstadt und Darmstadt-Dieburg zu den sechs ausgewählten Kommunen in Hessen gehören, die als erste mit Unterstützung des Landes Hessen in den Aufbau eines bedarfsgerechten Bildungs- und Betreuungsangebot für alle Grundschülerinnen und Grundschüler einsteigen“, erklären Hildegard-Förster-Heldmann, Yücel Akdeniz (beide GRÜNE) und Hartwig Jourdan (CDU), die Fraktionsvorsitzenden der Koalitionsfraktionen. Das Land komme künftig für die Grundschulbetreuung bis 14.30 Uhr auf, die Kommune für die restliche Zeit bis 17.00 Uhr „Damit wird die Betreuungslücke geschlossen, die beim Übergang vom Kindergarten zur Grundschule viele Familien in große Betreuungsnöte gebracht hat und Bildungschancen werden erweitert.“ Weiter...

verfasst am:
Freitag, 25. Juli 2014, 11:11:25 Uhr
Login
Benutzername:
Passwort: