Umbau Willy-Brandt-Platz:

Umbau Willy-Brandt-Platz: Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) an erster Stelle, damit Darmstadt mobil bleibt
 

Bildquelle: Straßenverkehrs- und Tiefbauamt / Heag mobilo

"Der Willy-Brandt-Platz ist einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte in Darmstadt mit Bedeutung auch für den angrenzenden Landkreis, insbesondere in Hinblick auf den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV)", so die Bau- und Verkehrspolitiker Stefan Opitz (Bündnis 90/DIE GRÜNEN) und Lutz Achenbach (CDU). Er wird von sechs Straßenbahn- und 15 Buslinien angefahren, in den Hauptverkehrszeiten sind es stündlich 100 Fahrzeuge. 6.000 Passagiere steigen hier täglich ein, um und aus, viele davon Schülerinnen und Schüler sowie Studierende.

 

Weiter

verfasst am:
Dienstag, 6. Februar 2018, 08:39:53 Uhr
zuletzt editiert:
Dienstag, 6. Februar 2018, 09:27:18 Uhr
Schon die Evaluierung einer testweisen Einführung zeigt,

Schon die Evaluierung einer testweisen Einführung zeigt, dass so genannte Expressbusse zum Campus-Lichtwiese keine Lösung sind


"Der Einsatz von Expressbussen ist keine Alternative zu einer durchgängigen Straßenbahnverbindung zwischen Hauptbahnhof und Campus Lichtwiese. Dies hat die detaillierte Machbarkeitsprüfung einer testweisen Einführung zweier Expressbusverbindungen zur TU Lichtwiese eingehend gezeigt. Diese Klarheit ist sehr hilfreich für den weiteren Entscheidungsprozess“, so Hildegard Förster-Heldmann und Yücel Akdeniz (beide GRÜNE) sowie Roland Desch und Alexander Schleith (beide CDU), die Fraktionsvorsitzenden der grün-schwarzen Koalition.

 

Weiter

verfasst am:
Montag, 5. Februar 2018, 13:32:12 Uhr
zuletzt editiert:
Dienstag, 6. Februar 2018, 09:26:53 Uhr

Der UNESCO-Welterbeprozess Mathildenhöhe wird hoch professionell und transparent geführt

"Der Welterbeprozess Mathildenhöhe wird öffentlich geführt. Es gibt wenige Stadtentwicklungsprozesse in Darmstadt, bei denen fachliche Expertise, Stadtplanung und Bürgerbeteiligung so eng miteinander verzahnt sind wie bei der Weiterentwicklung unserer Stadtkrone", so Hildegard Förster-Heldmann, Fraktionsvorsitzende der Darmstädter GRÜNEN sowie Vorsitzende des Kulturausschusses, und ihre Koalitionskollegin, die Landtagsabgeordnete und kulturpolitische Sprecherin der CDU Irmgard Klaff-Isselmann.

Weiter...

verfasst am:
Dienstag, 30. Mai 2017, 14:59:37 Uhr
zuletzt editiert:
Dienstag, 30. Mai 2017, 15:22:42 Uhr
Login
Benutzername:
Passwort: