12345678910111213141516171819202122232425262728293031

GRÜNE und CDU: ICE-Anbindung des Darmstädter Hauptbahnhofes unverzichtbar - FDP-Haltung unverantwortlich.

Als „inhaltlich unverantwortlich und im Ton absolut unangemessen“ weisen GRÜNE und CDU im Darmstädter Stadtparlament die Kritik der FDP am Darmstädter Oberbürgermeister Jochen Partsch zurück.

„Der Oberbürgermeister vertritt die Position, die das Stadtparlament mit übergroßer Mehrheit gemeinsam beschlossen hat und bis heute vertritt. Dabei kann er auch künftig auf unsere Unterstützung zählen. Wir werden für eine Anbindung des Darmstädter Hauptbahnhofes kämpfen und keinesfalls, wie die FDP, die Flinte ins Korn werfen“, machen die Fraktionsvorsitzenden Hildegard Förster-Heldmann, Yücel Akdeniz (GRÜNE) und Hartwig Jourdan (CDU) deutlich. Weiter...

verfasst am:
Freitag, 25. Juli 2014, 12:51:16 Uhr
Tags:

GRÜNE und CDU: Startschuss für die Umorganisation der Grundschule in eine Ganztagsschule ist gefallen.

„Wir freuen uns, dass Darmstadt und Darmstadt-Dieburg zu den sechs ausgewählten Kommunen in Hessen gehören, die als erste mit Unterstützung des Landes Hessen in den Aufbau eines bedarfsgerechten Bildungs- und Betreuungsangebot für alle Grundschülerinnen und Grundschüler einsteigen“, erklären Hildegard-Förster-Heldmann, Yücel Akdeniz (beide GRÜNE) und Hartwig Jourdan (CDU), die Fraktionsvorsitzenden der Koalitionsfraktionen. Das Land komme künftig für die Grundschulbetreuung bis 14.30 Uhr auf, die Kommune für die restliche Zeit bis 17.00 Uhr „Damit wird die Betreuungslücke geschlossen, die beim Übergang vom Kindergarten zur Grundschule viele Familien in große Betreuungsnöte gebracht hat und Bildungschancen werden erweitert.“ Weiter...

verfasst am:
Freitag, 25. Juli 2014, 11:11:25 Uhr

GRÜNE und CDU für Aufwertung des Ortskerns von Eberstadt.

„Die geplante Ansiedelung eines Lebensmittelmarktes auf dem ehemaligen Radio Wilms-Gelände ist eine gute Ergänzung zum Eberstädter Einzelhandel und das Stadtteilzentrum. Im Zuge dieser Entwicklung sollte der Bereich der Heidelberger Landstraße von der Wartehalle bis zur Oberstraße sowohl funktional als auch gestalterisch aufgewertet und seine städtebauliche Entwicklung langfristig gesichert werden“, erklären Birgit Pörtner (GRÜNE) und Peter Franz (CDU) Koalitionssprecher für Eberstadt. Dies könne zum Beispiel durch die Umgestaltung des öffentlichen Raums mit der Neuordnung der Verkehrsflächen gebildet werden, um eine Verbesserung der Aufenthaltsqualität zu erreichen. Weiter...

verfasst am:
Dienstag, 22. Juli 2014, 15:18:02 Uhr
zuletzt editiert:
Dienstag, 22. Juli 2014, 15:18:33 Uhr
Login
Benutzername:
Passwort: