Wettbewerb 'fahrradfreundlichste Unternehmen' - GRÜNE für kritische Neubewertung des Radverkehrs in Darmstadt. (07.05.2010)


Der Wettbewerb 'fahrradfreundlichste Unternehmen' ist ein Schritt in die richtige Richtung, die Stellung des Radverkehr in Darmstadt neu zu bewerten und stärker in das öffentliche Bewusstsein zu tragen“, bewertet Christopher Sperling, verkehrspolitischer Sprecher der Darmstädter GRÜNEN die Beteiligung der Stadt Darmstadt an dem Wettbewerb, der vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung ausgelobt wurde, „ein im Januar von den GRÜNEN in die Stadtverordnetenversammlung eingereichter Antrag kommt somit zur Umsetzung.“

Der Wettbewerb biete eine gute Möglichkeit, die Chancen und Möglichkeiten des Radverkehrs für Unternehmen auch lokal stärker in die Öffentlichkeit zu tragen und die Akzeptanz für das klimafreundliche Verkehrsmittel Fahrrad zu erhöhen, so Sperling weiter. Der bundesweite Ansatz und die Projektförderung biete darüber hinaus die Möglichkeit einer kostengünstigen Beteiligung und Umsetzung.

Schlussendlich bietet der Wettbewerb auch der Stadt Darmstadt als Arbeitgeber die Möglichkeit, die eigene Fahrradfreundlichkeit kritisch zu bewerten, die Situation weiter zu verbessern und Erfolge in diesem Bereich als Vorbild für andere Verwaltungen und Unternehmen transparent zu kommunizieren“, so der GRÜNE Verkehrspolitiker.

Der bundesweite Ansatz und die Projektförderung stelle darüber hinaus die Möglichkeit einer kostengünstigen Beteiligung und Umsetzung in Aussicht, so Sperling abschließend. Sinnvoll erscheine es dabei aufgrund der gegenseitigen verkehrlichen Abhängigkeiten eine gemeinsame regionale Aufstockung mit dem Landkreis Darmstadt-Dieburg anzustreben.

 

Login
Benutzername:
Passwort: