Was denn nun, Herr Oberbürgermeister?? (13.11.2009)

„In der Magistratssitzung am 11.11.09 wurde von den zuständigen Dezernenten, Oberbürgermeister Hoffmann, die Vorlage „Zwischenbericht Schlossmuseum“ zurück gestellt“, wundert sich Hildegard Förster-Heldmann, kulturpolitische Sprecherin der Darmstädter GRÜNEN, „ ich frage mich, wie wie es kommen kann, dass einen Tag später in der Kulturausschusssitzung ein 'Bericht' des Oberbürgermeisters zum gleichen Themen sehr wohl gegeben werden konnte?“
Oberbürgermeister Walter Hoffmann habe zwar als nächsten Schritt eine Analyse der Kosten und eine Bewertung der Finanzierung angekündigt, sei aber nicht auf den Inhalt des Konzeptes eingegangen.
„Wie hier mit den parlamentarischen Gremien umgegangen wird, entspricht nicht den parlamentarischen Gepflogenheiten“, urteilt Förster-Heldmann, „im Magistrat Hü, im Kulturausschuss Hott, da fragt Frau sich verwundert, wie das noch weitergehen soll.“
In einer Protokollnotiz habe Förster-Heldmann zudem gefordert, die bislang ehrenamtlich im Schlossmuseum tätigen Mitarbeiter mit einem Vertreter an der Arbeitsgruppe zum Schlossmuseum zu beteiligen. Mitglieder dieser Gruppe sind neben Mitarbeitern aus der Verwaltung Theo Jülich vom Hessischen Landesmuseum Darmstadt, Ralph Beil vom Institut Mathildenhöhe, Peter Engels vom Darmstädter Stadtarchiv, sowie als Vertreter der Hessischen Hausstiftung Markus Miller, Direktor des Museums Fasanerie in Eichenzell.

Login
Benutzername:
Passwort: