GRÜNE trauern um Stadtverordneten – Dr. Karl-Heinz Stephan-Roßbach völlig unerwartet verstorben. (03.03.2009)

Völlig unfassbar und überraschend ist vergangenen Sonntag (01.03.) das langjähriges Fraktions- und ehemalige Vorstandsmitglied der Darmstädter GRÜNEN, Dr. Karl-Heinz Stephan-Roßbach verstorben.
Der Vorstand der Stadtverordnetenfraktion von Bündnis 90/ DIE GRÜNEN, Brigitte Lindscheid, Hildegard Förster-Heldmann und Christian Grunwald und die Parteisprecher des Kreisverbandes Darmstadt, Daniela Wagner und Ulrich Pakleppa beklagen stellvertretend für Fraktion, Partei und den GRÜNEN Bauarbeitskreis den Verlust eines authentischen GRÜNEN Parteifreundes:
„Karl-Heinz Stephan-Roßbach hat seine GRÜNE Weltanschauung gelebt. Er verzichtete auf Auto, war ein Verfechter des Ausbaus des ÖPNV und hatte erst vor kurzem sein eigenen Niedrig-Energie-Haus bezogen. Seinem mit Herzblut verfolgten Ziel, die Nordostumgehung zu verhindern, ist er in der letzten Stadtverordnetenversammlung einen Schritt näher gekommen, als über den Bürgerentscheid zur Aufhebung des Bebauungsplans abgestimmt wurde. Wir sind froh, dass er das noch erleben konnte. Als Vorsitzender des Arbeitkreises Martinsviertel kämpfte er mit großem Engagement für seinen Stadtteil. Nach seinem Wegzug in das Kranichsteiner Neubaugebiet K6 wurde er einer der Vorreiter für die Neuordnung von Strassen und Plätzen und die Verkehrsberuhigung in beiden Quartieren. In der Funktion als verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion und Vorsitzender des GRÜNEN Bauarbeitskreises hinterlässt Karl-Heinz Stephan-Roßbach eine Lücke, die nur schwer wieder zu schliessen sein wird.“
Karl-Heinz Stephan-Roßbach, Jahrgang 1952, hinterlässt Frau und zwei Söhne. Er arbeitete als Projektleiter in der Softwareentwicklung und war freigestelltes Betriebsratsmitglied. Er trat den GRÜNEN 1996 bei und rückte 2000 in die Darmstädter Stadverordnetenversammlung ein. Er war zeitweise Vorstandsmitglied des Kreisverbandes und bis zuletzt verkehrspolitischer Sprecher, Mitglied des Bauausschusses der Wissenschaftsstadt Darmstadt und Vorsitzender des GRÜNEN Bauarbeitskreises und des Arbeitskreises Martinsviertel. Die Darmstädter GRÜNEN verlieren mit ihm eines ihrer aktivsten Mitglieder und einen höchst engagierten Stadtverordneten.
Die Beerdigung findet am Montag, dem 09. März 2009 um 10.30 Uhr auf dem Waldfriedhof statt.

Login
Benutzername:
Passwort: