Öffentliches Fachforum Mathildenhöhe – GRÜNE warnen vor mangelnder Beteiligung der Bürgerschaft (28.10.2010)

Hildegard Förster-Heldmann, kulturpolitische Sprecherin der GRÜNEN-Stadtverordnetenfraktion, begrüßt die Entscheidung von Oberbürgermeister Hoffmann, ein öffentliches Fachforum zum Museumsneubau auf der Mathildenhöhe zu initiieren. Allerdings nennt Förster-Heldmann Bedingungen, damit ein solches Gremium zum Erfolg führt: „Wir müssen aufpassen, die Fehler, die in der Vergangenheit gemacht wurden, nicht zu wiederholen. Das Fachforum muss ergebnisoffen arbeiten und darf die Bürgerinnen und Bürger nicht durch ihre Fachkompetenz erschlagen.“ Die kulturpolitische Sprecherin geht diesbezüglich auf die Zusammensetzung des Forums ein: „Besonders wichtig ist bei der personellen Besetzung des Forums, dass eine vernünftige Balance zwischen Fachkompetenz und Bürgerschaft gefunden wird. Die Bürgerinnen und Bürger müssen ausreichend Raum bekommen, um sich einbringen zu können. Darüber hinaus muss ihre Stimme Gewicht haben.“

„Erst der Architektur-Wettbewerb hat den Menschen klargemacht, was für ein Umfang das Projekt eines Museumsneubaus darstellt und welche weitreichenden Entscheidungen getroffen wurden. Obwohl die Maßnahmen schon früh angekündigt wurden, ist die Bürgerschaft nur unzureichend informiert worden. Diesen Fehler dürfen wir jetzt bei der personellen Besetzung des Fachforums nicht machen“, so Förster-Heldmann weiter.

Inhaltlich sollen laut einer Pressemeldung der Stadt alle Themenkomplexe in Zusammenhang mit dem Museumsneubaus im Fachforum eingebracht werden. „Für mich heißt das, dass der Stimme der Bürgerschaft genau soviel Wert beigemessen werden muss wie den Ausführungen von Architekten, Denkmalpflegern, der Stadt oder der UNESCO-Welterbekommission. Eine Zusammensetzung des Fachforums, in dem die Positionen pro bzw. contra des Museumsneubaus gleichermaßen vertreten sind, ist hierbei notwendig. Kritischen Stimmen muss ebenso viel Raum eingeräumt werden wie Fachleuten, die das Projekt befürworten“, so Förster-Heldmann abschließend.

 

Login
Benutzername:
Passwort: