GRÜNE zu Äußerungen des Oberbürgermeisters: der Erhalt der Stadtteilbibliotheken stand nie in Frage.

„Dass die Bessunger Stadtteilbibliothek und auch die Niederlassungen in den anderen Stadtteilen erhalten bleiben stand bislang nicht zur Diskussion“, kommentiert Hildegard Förster-Heldmann, kulturpolitische Sprecherin der Darmstädter GRÜNEN Äußerungen von Oberbürgermeister Hoffmann anlässlich der 50-Jahr-Feier der Bessunger Stadtteilbibliothek, „das ist auch unter den besorgten Bürgerinnen und Bürger unbestritten. Hier wird wieder einmal völlig unnötig ein neues Fass aufgemacht.“

Unklar sei die Bemerkung, 'man sei in einen offenen Diskussionsprozess und prüfe, ob durch Ehrenämtler wieder längere Öffnungszeiten erreicht werden könnten', bemerkt Förster-Heldmann.

„Wir raten dem Oberbürgermeister nicht dem Ergebnis der Arbeitsgruppe vorzugreifen, die sich unter Leitung von Bibliotheksleiterin Johne gebildet hat“, erklärt Förster-Heldmann, „im Kulturausschuss ist vereinbart worden, dass die zukünftigen Öffnungszeiten der Stadtteilbibliothken wieder diskutiert würden, wenn diese Arbeitsgruppe ihren Lösungsvorschlag präsentiert hat. Der Oberbürgermeister vertritt als Kulturdezernent den Magistrat im Kulturausschuss und hat unseren Vorschlag zur Bildung eines runden Tischs ausdrücklich mitgetragen.“

Login
Benutzername:
Passwort: