GRÜNE begrüßen angekündigte Bahnhofssanierungen

Felix Weidner, Verkehrspolitischer Sprecher der Stadtverordnetenfraktion von Bündnis 90/Die GRÜNEN, begrüßt die heute angekündigten Modernisierungs-maßnahmen der Bahnhöfe in Darmstadt. So soll nach Aussage der Landesregierung die Bahnhöfe Darmstadt-Eberstadt, Darmstadt Nord und Darmstadt Süd wie auch weitere 61 Bahnhöfe in Hessen bis zum Jahr 2019 vorrangig saniert werden.
„Nach Jahren der Lethargie ist die Ankündigung ein längst überfälliger Schritt“, so Weidner. „Bisher waren die Sanierungsbemühungen im Zusammenhang mit den Darmstädter Bahnhöfen eher Stückwerk. Um so erfreulicher ist jetzt, dass strukturell an diese Problematik herangegangen wird. Besonders für mobilitätseingeschränkte Menschen, aber auch für Familien mit Kindern sind die Zustände in den Darmstädter Bahnhöfen Süd, Nord, und in Eberstadt untragbar.“ Die Stadtverordnetenfraktion der GRÜNEN hatte schon mehrfach auf die Zustände in und an diesen Bahnhöfen hingewiesen und mehr Bemühungen von Seiten der Deutschen Bahn gefordert.
Weidner weist auf die Tatsache hin, dass vor allem kleinere Bahnhöfe immer auch Drehscheiben für den ÖPNV sind: „Besonders wichtig ist, dass nicht einzelne Punkte modernisiert werden, sondern dass eine ganze Reisekette mit komfortablen und barrierefreien Bahnhöfen ausgestattet ist. Nur dann ist der ÖPNV für alle Bevölkerungsgruppen gut nutzbar.“ Der Darmstädter Hauptbahnhof hatte bereits im vergangenen Jahr nach umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen eine Auszeichnung als kundenfreundlichster Bahnhof erhalten.
„Die Modernisierung der kleineren Darmstädter Bahnhöfe ist ein wichtiger Schritt hin zu einer weiteren Stärkung des ÖPNV in Darmstadt und in der Region. Zu hoffen ist, dass es nicht nur bei den Ankündigungen bleibt“, so Weidner abschließend.

Login
Benutzername:
Passwort: