Tags:  Schulpolitik

Berufsschulentwicklung - GRÜN-Schwarze Koaltion nimmt Kritik der Schulleiter ernst.

"Wir haben Verständnis dafür, dass die Leiter der sechs Darmstädter Berufsschulen mit der Situation unzufrieden sind", räumen Yücel Akdeniz (GRÜNE), Fraktionsvorsitzender und Vorsitzender des Schulausschusses der Stadt Darmstadt und Uwe Schneider, schulpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion ein, "die Erwartungshaltung ist durch die Versäumnisse der letzten Jahre gewaltig und angesichts der Haushaltslage alles andere als leicht zu erfüllen."

Die Koalition habe zwar als Haushaltskonsolidierungsnbeitrag Mittel für die Sanierung des Berufsschulzentrums auf das nächste Jahr verschoben, dies bedeute allerdings nicht, dass das Thema in die zweite Reihe herabgestuft werde, erklären Akdeniz und Schneider. "Seit Antritt der GRÜN-Schwarze Koaliton ist ein Jahr vergangen. Innerhalb eines solchen Zeitraumes können nicht die Versäumnisse der davor liegenden sechs Jahre nachgeholt werden."

Der aktuelle Berufschulentwicklungsplan sei zuletzt unter der ehemaligen GRÜNEN Schuldezernentin Daniela Wagner 2006 verabschiedet und seither nicht mehr forgeschrieben worden, so die beiden Schulpolitiker, in der darauf folgenden Legislaturperiode sei das Sanierungsprojekt nicht mit der notwendigen Priorität behandelt worden.

"Unsere Absicht, in die Sanierung des Berufsschulzentrums zu investieren steht außer Frage. Wir werden das mit aller notwendigen Dringlichkeit bearbeiten. Die Sanierung des Berufsschulzentrums nimmt auf der Liste der geplanten Investitionen einen der obersten Ränge ein", kündigen Akdeniz und Schneider an.

Schuldezernet Rafael Reißer behandle das Thema mit Nachdruck: die Modernisierung des Berufsschulzentrums müsse den neuesten Anforderungen entsprechen, da sich auch die Schullandschaft in der Berufsbildung ständig weiter entwickle.

Login
Benutzername:
Passwort: