Mit Alnatura verlegt ein großer Player der Biolebensmittelbranche seinen Hauptsitz nach Darmstadt - Grün-Schwarze Koalition gratuliert dem Oberbürgermeister und dem Magistrat zu den erfolgreichen Verhandlungen.

„Dass das Biolebensmittelunternehmen Alnatura seine Zentrale nach Darmstadt verlegt, verdanken wir intensiven Verhandlungen in den vergangenen zwei Jahren und dem nachhaltig-ökologischen Profil der Stadt Darmstadt, das uns von konkurrierenden Kommunen absetzt“, Kommentieren Hildegard Förster-Heldmann, Yücel Akdeniz (GRÜNE) und Hartwig Jourdan (CDU), die Fraktionsvorsitzenden der Grün-Schwarzen Koalition den jüngsten Erfolg des Darmstädter Magistrats. Die bundesweit mit 80 Filialen agierende Bio-Supermarktkette errichte ihre Firmenzentrale auf 10.000 Quadratmetern auf dem Gelände der ehemaligen Kelley-Barracks als Vorzeigeprojekt mit einer anspruchsvollen Architektur, das hohen ökologischen, ökonomischen und sozialen Ansprüchen gerecht werde.

„Wir freuen uns, dass mit Alnatura 370 neue anspruchsvolle Arbeitsplätze nach Darmstadt kommen und zur Stärkung des nachhaltigen Profils der Fairtrade-Stadt Darmstadt beitragen“, fahren die drei Koalitionspolitiker fort. „Wir sind mehr als zufrieden, dass die postive Entwicklung der letzten Jahre unter der Grün-Schwarzen Koalition dem Bio-Unternehmen die offenbar besten Zukunftsperspektiven bietet.“

„Die Koalition versteht Stadtentwicklung als umfassende räumliche Begleitung aller wichtigen, förderwürdigen Funktionen, die den Stadtorganismus als Ganzes prägen“, ergänzen die Fraktionsvorsitzenden. „Neben dem Wohnen setzen wir deshalb einen Schwerpunkt auf der Entwicklung der Unternehmungen und der Wissenschaft in Darmstadt.

Alnatura habe angekündigt, neben einem antroposophischen Kindergarten auch einen Alnatura-Erlebnispark am künftigen Unternehmenshauptsitz einzurichten. Der Standort biete künftig Platz für 500 MitarbeiterInnen, erklären Förster-Heldmann, Akdeniz und Jourdan. „Der Vertragsabschluss mit Alnatura für die Gewerbeflächen auf dem Gebiet der ehemaligen Kelley-Barracks macht diese Konversionsflächen auch für andere namhafte Interessenten attraktiver und ist ein wichtiger Impuls für die weitere Entwicklung der Heimstättensiedlung.“

Login
Benutzername:
Passwort: