Eine gelungene Informationsveranstaltung zu den Erstwohnhäusern im Sensfelderweg 

"Wir freuen uns, dass die Informationsveranstaltung zur Errichtung von Erstwohnhäusern für Asylsuchende im Sensfelderweg bei den Darmstädter Bürgerinnen und Bürgern auf so großes Interesse gestoßen ist und dass so sachlich informiert – und vor allem auch diskutiert wurde", sagen die Fraktionsvorsitzenden von Bündnis 90/DIE GRÜNEN und CDU, Hildegard Förster-Heldmann, Yücel Akdeniz (beide GRÜNE) und Hartwig Jourdan (CDU).

Rund 250 Interessierte wurden am vergangenen Samstag in unmittelbarer Nachbarschaft zu der Baustelle, in der Kantine des EAD, von Oberbürgermeister Jochen Partsch, Sozialdezernentin Barbara Akdeniz sowie von der Flüchtlingsbeauftragten der Stadt Darmstadt, Sylvia Klett, begrüßt und über die aktuellen Zuzugszahlen von schutzsuchenden Menschen in Darmstadt und die zurzeit entstehenden Unterkünfte informiert. Diese standen anschließend gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt an Thementischen für Fragen zu Stadtentwicklung, Integration sowie zu ehrenamtlichen Unterstützungs-möglichkeiten zur Verfügung. Wer wollte, konnte an Führungen über die Baustelle teilnehmen und sich die Erstwohnhäuser von innen ansehen. Dies war bereits die neunte Informationsveranstaltung der Stadt rund um den Themenkomplex Asyl und Flüchtlinge.

Login
Benutzername:
Passwort: