Das Abstellen von Fahrrädern am Darmstädter Hauptbahnhof muss sicher sein

"Unsere Koalition aus Bündnis 90/DIE GRÜNEN und CDU unterstützt den Magistrat der Stadt Darmstadt in seinen Bestrebungen, mit dem Management des Darmstädter Hauptbahnhofs eine Lösung für das Fahrradparkhaus am Hauptbahnhof zu finden, damit dort auch während zukünftiger Baumaßnahmen an Aufzügen ein sicheres Abstellen von Fahrrädern möglich ist", so die Fraktionsvorsitzenden Hildegard Förster-Heldmann, Yücel Akdeniz (beide GRÜNE) und Hartwig Jourdan. (CDU).

Die Erfahrungen der vergangenen Wochen, in denen der Weg durch das Fahrradparkhaus als zusätzlicher Ausgang von den Gleisen genutzt werden konnte, haben gezeigt, dass die Situation für die Nutzerinnen und Nutzer des Fahrradparkhauses mehr als unbefriedigend ist. "Wir sehen die Notwendigkeit, Abhilfe für die starke Frequentierung der Treppenaufgänge zu schaffen, dies darf aber nicht auf Kosten der Fahrradfahrerinnen und Fahrer gehen. Wir begrüßen es, wenn Menschen Fahrrad- und Öffentlichen Personennahverkehr kombinieren. Das funktioniert aber nur, wenn sie verlässliche Abstellmöglichkeiten vorfinden", so die drei Stadtverordneten.

"Gerne ist unsere Koalition bei der Suche nach Alternativen rund um den Bahnhof für die Dauer des nächsten Bauabschnitte behilflich. Bis diese gefunden sind, sollte das Fahrradparkhaus aber unbedingt wieder gesichert werden, sei es durch Aufsichtspersonal, Einhaltung der ausgewiesenen Durchgangsmöglichkeiten während der Stoßzeiten oder andere Maßnahmen."

Login
Benutzername:
Passwort: