Die Koalition aus Bündnis 90/DIE GRÜNEN und CDU unterstützt den Magistrat bei seinem Einsatz für aktiven Schallschutz in Darmstadts Norden

 

"Der Magistrat der Stadt Darmstadt hat weitsichtig gehandelt, als er sich entschied, ein erneutes Gutachten über die Streuung von Flugrouten über dem Stadtgebiet zurückzustellen", so die beiden Stadtverordneten und Mitglieder des Umweltausschusses, Prof. Dr. Lothar Petry (GRÜNE) und Paul Wandrey (CDU). "Wie die aktuelle Stellungnahme des 'Forums Flughafen und Region' (FFR) zeigt, wären die potenziellen Ergebnisse einer solchen Untersuchung nicht umsetzbar gewesen. Die Sozial- und Umweltdezernentin Barbara Akdeniz wird sich nun bemühen, dass die Verlagerung der Abflugroute 'AMTIX kurz' in nördliche Richtung in das Maßnahmenpaket 'Aktiver Schallschutz' aufgenommen wird. Dabei hat sie unsere volle Unterstützung. Wir teilen ihre Einschätzung, dass dies die einzig realistische Entlastungsmöglichkeit zu sein scheint. Zudem wirkt sich eine solche Verlegung günstig auf die Siedlungsbeschränkungen im Norden aus was die Schaffung neuen Wohnraums begünstigt.“
 

Als Begründung für die Ablehnung einer erneuten Untersuchung hat der FFR eine Einschränkung der Abflugkapazitäten durch die Streuung der Flugrouten angegeben. "Diese Begründung ist aufgrund des aktuellen gerichtlich bestätigten Planungsfeststellungsbeschlusses zu akzeptieren, auch wenn wir alles andere als glücklich darüber sind, da sie unserem Bestreben nach Verringerung der Flugbewegungen und der Erhöhung des Lärmschutzes für die Bevölkerung widerspricht."
 

Der FFR untersucht zurzeit im Rahmen der Aufstellung eines zweiten Maßnahmenpakets 'Aktiver Schallschutz' die Verschiebung der Abflugroute. Das Ergebnis wird noch im ersten Halbjahr dieses Jahres erwartet und soll dann in den politischen Gremien und im Rahmen einer Bürgerinformationsveranstaltung diskutiert werden. "Dabei werden wir das Thema 'Aktiver Schallschutz' ganz genau betrachten. Mit Barbara Akdeniz haben wir eine kompetente Dezernentin, die sich für die Belange der Menschen im Darmstädter Norden konsequent und engagiert einsetzt", so die beiden Koalitionäre abschließend.

Login
Benutzername:
Passwort: