Leerstand im Eberstädter Ortskern vermeiden – Termin mit OB Partsch geplant - Bürgerversammlung am 25.Juni

Doris Fröhlich und Ludwig Achenbach, Eberstädter Stadtverordnete der grün-schwarzen Koalition, begrüßen die geplante Ansiedlung eines Lebensmittelmarktes in Eberstadt auf dem ehemaligen Radio Wilms-Gelände. „Ein dauerhafter Leerstand an so zentraler Stelle muss unbedingt vermieden werden. Die Stadt bereitet zur Zeit einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan vor, der als Vorlage für einen Investor dient“, so Fröhlich und Achenbach. Ein Leerstand von Geschäften werde von den Eberstädtern zu Recht immer wieder als Problem genannt: „Wir brauchen für Eberstadt ein ausgewogenes Konzept, in dem verschiedene Dienstleister, Supermärkte verschiedener Kategorien sowie inhabergeführte Geschäfte gut zusammen passen. Ein vorhabenbezogener Bebauungsplan dient dazu, die Entwicklung an dieser Stelle in Einklang mit dem Eberstädter Einzelhandelskonzept zu bringen. Wir wollen in der Eberstädter Innenstadt eine Lücke schließen und damit die Stadtteilentwicklung positiv beeinflussen“, bewerten Fröhlich und Achenbach die Pläne.

Fröhlich und Achenbach verweisen auf das Problem der Nachbargemeinde Pfungstadt, ihren Ortskern wiederzubeleben. „Wir haben vor Jahren ein Einzelhandelskonzept für die Darmstädter Stadtteile erarbeitet, welches Einkaufsmärkte auf der grünen Wiese vermeidet. Natürlich müssen alle Rahmenbedingungen wie Städtebau, Verkehrsanbindung und auch Anlieferzeiten gut bedacht und mit der Bürgerschaft diskutiert werden.“ Beide weisen darauf hin, dass der Oberbürgermeister Jochen Partsch in den kommenden Wochen in Eberstadt die Pläne für eine zukünftige Nutzung des Geländes vorstellen wird, um Unklarheiten im Vorfeld zu bereinigen.

Auf die Forderung nach mehr Bürgerbeteiligung geben Fröhlich und Achenbach den Hinweis, dass bereits Mitte vergangener Woche der Termin für eine Bürgerversammlung in Eberstadt veröffentlicht worden ist. „Am 25. Juni wollen wir zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern des Stadtteils sowie mit allen Dezernentinnen und Dezernenten der Wissenschaftsstadt Darmstadt auch über das Einzelhandelskonzept in Eberstadt sprechen“, so Fröhlich und Achenbach.
„Die Stadtteilentwicklung in Eberstadt wird durch die Pläne für das ehemalige Radio Wilms- Geländes einen weiteren Schub erhalten. Die Einbettung des Projektes in das Einzelhandelsnutzungskonzept muss weiter tatkräftig unterstützt werden. Die geplante Bürgerversammlung soll ein weiterer Baustein der positiven Ortkernentwicklung sein, denn wir nehmen die Anliegen der Eberstädter sehr ernst“, so Fröhlich und Achenbach abschließend.

Login
Benutzername:
Passwort: