Tags:  Verkehrspolitik

GRÜNE und CDU: Fahrbahnerneuerung in der Bleichstraße weiterer wichtiger Beitrag zur Infrastruktursanierung - Bewusst kurze Sanierungsdauer in den Sommerferien

Verkehrspolitiker von Bündnis90/GRÜNE und CDU begrüßen die in der kommenden Woche beginnende Erneuerung der Fahrbahn der Bleichstraße.

"Die dreispurige Straße ist seit langem in einem völlig desolaten Zustand. Die Schäden wirken sich nachteilig auf die Verkehrssicherheit aus und verursachen unnötigen Lärm - gerade zwischen Wohnbebauung und dem städtischen Klinikum ein besonderes Ärgernis. Deshalb begrüßen wir es, dass der Abschnitt zwischen Grafenstraße und Bleichstraße jetzt erneuert wird", so der Vorsitzende des Bauausschusses, Ctirad Kotoucek (CDU) und der verkehrspolitische Sprecher der GRÜNEN, Felix Weidner.

Nachdem bereits die Zeughausstraße grundhaft erneuert wurde, wird nun mit dieser wichtigen und seit langer Zeit überfälligen Sanierungsmaßnahme ein weiterer wichtiger Teil der stark belasteten innerstädtsichen Verkehrsinfrastruktur deutlich verbessert. Dies ist ein weiterer Beitrag im Gesamt-Sanierungsprogramm des Koalition, den bestehenden Sanierungsstau aufzulösen und so die Zukunftsfähigkeit der Stadt mit einer intakten und modernen Infrastruktur zu erhalten.

Die Sanierung kostet rund 100.000 Euro, startet am 18. Juli und sollen bis 22. Juli beendet sein.

"Um die Einschränkung für die Verkehrsteilnehmer möglichst gering zu halten, wurde die Baumaßnahme bewusst in die Sommerferien, dazu teils auf ein Wochenende gelegt und die Dauer möglichst kurz gehalten", verdeutlichen die Koalitionspolitiker.

Login
Benutzername:
Passwort: