Merck-Stadion am Böllenfalltor - Grün-Schwarze Koalition begrüßt Vergabe der Namensrechte.

„Das Engagement von Merck beim SV98 kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Ein sofortiger finanzieller Einstieg lange bevor mit dem Neubau des Stadions begonnen wird, ist nicht selbstverständlich“, erklären Hildegard Förster-Heldmann (GRÜNE) und Hartwig Jourdan (CDU), Fraktionsvorsitzende der Grün-Schwarzen Koalition. „Die Namensgebung mit dem Erhalt des Zusatzes 'am Böllenfalltor' ist geradezu genial. Besser kann man Sponsoring und Tradition nicht verbinden. Der Magistrat hat hier - wie auch schon in den Verhandlungen mit der Landesregierung zuvor - wieder ein hervorragendes Verhandlungsgeschick bewiesen.“

Mit der Vergabe der Namensrechte für die kommenden fünf Jahre mit jährlich 300.000 Euro sei ein weiterer Riesenschritt bei der Finanzierung des Stadionneubaus gemacht worden, so Förster-Heldmann und Jourdan. „Zusammen mit dem nun bewilligten Zuschuss über 3,5 Millionen Euro aus dem Förderprogramm für Sportstättenbau des Landes Hessen steht die Finanzierung des laut Businessplan 27 Millionen Euro Stadionneubaus auf sicheren Füßen.“

„Für die künftige Namensgebung gibt es bundesweit keinen vergleichbaren Fall. Wann immer ein Sponsor als Namensgeber einstieg mussten traditionsreiche Namen weichen. Aus dem Waldstadion wurde die Commerzbankarena, die Bielefelder Alm wurde zur Schüco-Arena und das Westfalenstadion zum Signal Iduna Park“, ergänzen Förster-Heldmann und Jourdan, „Die Darmstädter Fans können auch in Zukunft noch ganz offiziell ans Bölle fahren und ihre Lilien sehen.“

Der Businessplan müsse nun gründlich ausgearbeitet und ein detailliertes Finanzierungskonzept auf die Beine gestellt werden, führen die beiden Fraktionsvorsitzenden aus. Mit dem Stadionneubau treibe die Koalition ein über viele Jahre brach liegendes Programm mit Entschlossenheit Schritt für Schritt voran. Die Stadt Darmstadt trage so ihren Teil zu einer professionellen sportlicher Infrastruktur bei.

„Im nächsten Schritt wünschen wir den Lilien erstmal einen erfolgreichen Zweitliga-Einstand am kommenden Sonntag und die ersten drei Zähler auf dem Punktekonto“, schließen die beiden Fraktionsvorsitzenden.

Login
Benutzername:
Passwort: