Themen zum Thema: Bündnis90/Die
Blogeinträge zum Thema: Bündnis90/Die
<<September 2015>>

123456789101112131415161718192021222324252627282930
Grünes Sommerfest 2015

Unser Sommerfest auf dem Hofgut Oberfeld war wie jedes Jahr ein toller Tag mit kreativen Begegnungen, Meinungsaustausch, Musik und schönem Wetter in wunderbarer Atmosphäre.

Nach der Eröffnung des Sommerfestes durch die Parteisprecherin Hildegard Förster-Heldmann und Parteisprecher Jürgen Deicke, drehten einige Vertreter des Magistrats, Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung sowie GründerInnen der Initiative Domäne Oberfeld e.V., Katrin und Thomas Göbel, mit der hessichen Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Priska Hinz, mit dem Traktor eine Runde um das Oberfeld.




Priska Hinz
, nahm bei der Fahrt viele positive Eindrücke vom Hofgut mit und sprach sich für den weiteren Ausbau des ökologischen Landbaus aus.


Auch Oberbürgermeister Jochen Partsch würdigte den Lernort "Bauernhof Oberfeld" sowie die Initiative von Bürgerinnen und Bürgern, die die Entstehung der ökologischen Landwirtschaft dort möglich gemacht hat.


"Ein Bauernhof, wie aus dem Bilderbuch, professionell geführt, der sich ständig weiter entwickelt und immer noch ein bisschen besser wird."



Daniela Wagner, Vorsitzende der hessischen Grünen hatte die Ehre, die erste Bürgerin der Stadt, die Stadtverordnetenvorsteherin Doris Fröhlich, für 30 Jahre Mitgliedschaft und Engagement bei den Grünen zu würdigen und freute sich in diesem Zuge der 74 Jährigen eine Ehrenurkunde zu überreichen.

Für die musikaliche Untermalung sorgten Petra Bassus und Alexandre Bytchkov (http://www.petrabassus.de/)

Wir Darmstädter Grünen bedanken uns bei allen BesucherInnen sowie den vielen helfenden Händen an diesem Tag.



Fotos: Andreas Kelm

Weitere Bilder finden sich in unserer Galerie auf unserer Facebookseite

verfasst am:
Mittwoch, 22. Juli 2015, 12:37:05 Uhr
zuletzt editiert:
Mittwoch, 29. Juli 2015, 11:56:03 Uhr
Stadtentwicklung, Luftreinhaltung und Teilhabe - Grüne Fachforen als Impulsgeber.

Am 15.07.2015 fiel der Startschuss zu den Grünen Fachforen im Juli

 





 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von links: Claudia Becker (Planquadrat), Cornelia Zuschke (Baudezernentin), Prof. Astrid Schmeing (Hochschulte Darmstadt)

Mit drei Fachveranstaltungen in kurzem Abstand gehen wir Darmstädter Grünen in die kurze Sommerpause.

„Wir möchten von den Darmstädter Bürgerinnen und Bürgern profitieren und laden gezielt zu drei Schwerpunktthemen ein“, erklären Hildegard Förster-Heldmann und Jürgen Deicke, Sprecher der Darmstädter Grünen. „Mit der Veranstaltungsreihe setzen wir weiter auf eine breite öffentliche Beteiligung, die uns Impulse für das Kommunalwahlprogramm liefern soll.“



Begonnen wurde die Reihe am Mittwoch, den 15.07. um 19.30 Uhr mit dem Forum 'Stadtleben - ein Ausblick', das den Blick auf die Stadtentwicklung in Darmstadt in der mittel- und langfristigen Zukunft öffnnen sollte. Neben der Darmstädter Baudezernentin Cornelia Zuschke hat Prof. Astrid Schmeing von der Hochschule Darmstadt mit ihrer Expertise zu einem kreativen Ideenaustausch beigetragen. 
Moderiert wurde der Abend von Claudia Becker von Planquadrat.

Am Freitag, den 17.07. um 18.00 Uhr geht es weiter mit dem Forum 'Umwelt - Frische Luft für Darmstadt'. Moderiert von Jürgen Deicke wird die zuständige Dezernentin Cornelia Zuschke die Grün- und Freiraumpotenziale Darmstadts thematisieren. Unterstützt wird sie von der Sprecherin für Landwirtschaft, Wald und Verbraucherschutz der grünen Landtagsfraktion, Martina Feldmayer, die den Themenbereich aus landespolitischer Sicht beleuchtet.
 

Den vorläufigen Abschluss bildete das Fachforum 'Soziales Darmstadt – Teilhabe gemeinsam gestalten' welches am 22. Juli um 19.30 Uhr mit einem Symposium zum Themenkomplex 'Soziales Darmstadt Integrativ, Inklusiv & Innovativ' mit Stadträtin Barbara Akdeniz stattfand.
 


Sozialpolitik in Darmstadt ist ein zentrales Politikfeld, das seit vielen Jahren gemeinsam mit freien Trägern, Verbänden und der Selbsthilfe stabilisiert, gestaltet, weiter entwickelt und ausgebaut wird.
 
 
Als versierte Gäste waren Edda Haack, Leiterin des Diakonischen Werkes Darmstadt-Dieburg, Barbara Lücke, Geschäftsführerin der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Darmstadt e.V., Gudrun Schneider, Dienststellenleiterin Allgemeine Lebensberatung Caritasverband Darmstadt e.V. und Jürgen Frohnert, Geschäftsführer des Deutschen Roten Kreuzes Kreisverband Darmstadt-Stadt zu Gast. Die Diskussion wurde von Prof. Dr. Markus Emanuel von der Evangelischen Hochschule moderiert.
 

 
Die Veranstaltungsreihe wird nach den Sommerferien fortgesetzt.
Nachbericht: Girls Day 2015 – Einblicke in die Kommunalpolitik der Darmstädter Grünen

Am 23.04.2015 war es soweit – der Girls Day 2015 startete in ganz Deutschland.



Dieses Jahr beteiligten sich wieder mehr als 103.000 Mädchen am Girls Day und auch wir Darmstädter Grünen haben drei Mädchen Einblicke in die Darmstädter Kommunalpolitik ermöglicht, u.a in den Tagesablauf unseres Grünen Oberbürgermeisters Jochen Partsch, die Aufgaben unser Sozialdezernentin Barbara Akdeniz und die Arbeit in der Grünen Geschäftsstelle.

Die erste Station an diesem Tag führte die Mädchen in das Europäische Raumfahrtzentrum ESOC in Darmstadt. Oberbürgermeister Jochen Partsch ermöglichte Laura Maria, Alexa und Laura im Rahmen ihrer Hospitanz bei den Darmstädter Grünen die Teilnahme an diesem wichtigen Termin. Der Kongress Global Navigation meets Geoinformation war hochkarätig besucht. Tarek Al-Wazir, Hessischer Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung hielt ein Grußwort und hob in seiner Rede die Chancen für Hessen durch die Arbeit der ESA hervor.



Nach den spannenden Beiträgen hatten die Mädchen noch die Möglichkeit sich etwas umzusehen. Die nächste Station war das Büro von Oberbürgermeister Jochen Partsch.


Von links, Alexa, Laura und Laura Marie - direkt hinter Oberbürgermeister Jochen Partsch und dem Hessischen Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, Tarek Al-Wazir.

Natürlich war nach diesem sehr spannenden Vormittag erstmal eine Stärkung angesagt, die lokal, gesund und frisch in der Suppenküche Elisabeth eingenommen wurde.

Kaum im Oberbürgermeisterbüro angekommen, ging es mit interessanten Themen weiter. Jochen Partsch erklärte den Mädchen seinen weiteren Tagesablauf und ließ sie an einigen wichtigen Entscheidungen für die Stadt teilhaben.



Den Mädchen wurde sehr schnell bewusst, wie lange der Arbeitstag eines Oberbürgermeisters sein kann und wieviel Aufmerksamkeit die BürgerInnen der Stadt Darmstadt benötigen, aber auch, wie vielseitig und interessant dieser Beruf ist.

Das Büro des Oberbürgermeisters wird durch viele helfende Hände unterstützt, so lernten die Mädchen Rainer Burhenne, den Büroleiter des Oberbürgermeisters und die persönliche Referentin Christiana Masrescha kennen.



Ein gut organisierter Terminkalender und ein durchgeplanter Tagesablauf sind sehr wichtig - so lernten die Mädchen, dass auch ein Oberbürgermeister ohne gute Unterstützung durch seine Mitarbeiter nicht all die wichtigen Arbeiten erledigen kann.

Die nächste Station war das Büro der Sozialdezernentin Barbara Akdeniz. Als hauptamtliche Dezernentin ist sie zuständig für Sozialwesen und Sozialhilfe, für Alten- und Jugendhilfe, das Jobcenter, die Sucht- und Drogenhilfe, Kinderbetreuung und Familienzentrum, für das Frauenbüro, Wohnungswesen und Obdachlosenangelegenheiten sowie den Eigenbetrieb Darmstädter Werkstätten und Wohneinrichtungen.



Barbara Akdeniz berichtete den Mädchen über ihre wichtige und umfangreiche Arbeit - erläuterte zudem die Haushaltsituation im sozialen Bereich und wies auf die seit 2011 in hohem Maße ausgebaute Kinderbetreuung in Darmstadt hin. Auch hatten die Mädchen die Möglichkeit, Fragen zur aktuellen Politik in Darmstadt zu stellen.


(Lesen Sie hierzu unsere aktuelle Pressemitteilung "Kinderbetreuung genießt weiterhin hohe Priorität bei der grün-schwarzen Koalition")

Abschließend kehrten die Mädchen zusammen mit Kreisgeschäftsführerin Sabrina-Anna Hänsel ins Grüne Büro im Martinsviertel ein und zogen gemeinsam mit Partei- und Fraktionssprecherin Hildegard-Förster Heldmann und Fraktionsgeschäftsführer Oliver Stienen ein Resümee des Tages.

Ausgelassen und sichtlich erschöpft, aber voller positiver neuer Erfahrungen verewigten sich die Mädchen noch im Büro, nahmen ihre Präsente entgegen und meldeten sich kurzerhand für den Girls Day 2016 für einen weiteren Tag bei den Darmstädter Grünen an. Wir freuen uns sehr, dass der Tag in jeder Hinsicht ein voller Erfolg war und freuen uns auf eine Wiederholung in 2016.

Von links, Hildegard Förster-Heldman, Laura, Laura Marie, Alexa und Sabrina-Anna Hänsel

verfasst am:
Mittwoch, 6. Mai 2015, 15:57:54 Uhr
zuletzt editiert:
Mittwoch, 6. Mai 2015, 16:10:32 Uhr
Login
Benutzername:
Passwort: