Veranstaltungshinweise: 


Am Mittwoch, 11. März lädt der Grüne Ortsverband Eberstadt um 19.30 Uhr zu einer Veranstaltung  über die aktuelle Lage in Syrien ein. Die Benefizveranstaltung findet im Rathaussaal in Eberstadt, Oberstraße 11 statt.

Der Abend beginnt mit einem Empfang um 19.30 Uhr. Zuerst haben die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit sich bei syrischen Essen an Infotischen über die Lage in Syrien zu informieren.

Es folgt die Eröffnung durch Oberbürgermeister Jochen Partsch, der auch Botschafter des Deutsch-Syrischen-Vereins ist. Danach berichtet Stadträtin Barbara Akdeniz über die Flüchtlingssituation in Darmstadt gefolgt von Dr. Usahma Felix Darrah von der Syrischen Nationalen Koalition (SOC), der neben einem politischen geschichtlichen Abriss auch beschreiben wird, was Bürgerkrieg und Terror für die Menschen im Alltag bedeutet.

Zum Schluss werden Sandra Bohne und Safouh Labanieh vom Deutsch-Syrischen-Verein ihr Projekt „das Kinderzentrum“ vorstellen. Der Verein möchte Kindern in der stark umkämpften Stadt Aleppo, die durch Kriegserlebnisse traumatisiert sind, die Möglichkeit geben wieder „Kind sein zu können“. Es soll ein Ort geschaffen werden, wo sie nicht nur spielen, malen und tanzen können, sondern wo sie und ihre Familienangehörigen auch pädagogische, psychosoziale und therapeutische Unterstützung erhalten. Hier sollen sie sich wieder stärken und Hoffnung und Kraft für die Zukunft tanken können.

Ute Laucks, die Sprecherin des grünen Ortsverbandes möchte deshalb auch an diesem Abend Spenden für dieses Kinderzentrum sammeln, um den Kindern wieder einen „Platz der Hoffnung“ zu schaffen. Durch den katastrophalen Zustand nach fast 4 Jahren Krieg sind es besonders die Kinder, die den größten Preis dafür zahlen, denn ihnen wurde und wird ihre Kindheit geraubt, ihre Träume zerstört und viele haben sogar ihre Eltern verloren. Der grüne Ortsverband will das Elend nicht nur im Fernsehen verfolgen, sondern durch diese Benefizveranstaltung informieren und aktiv helfen.

Für die musikalische Begleitung sorgt der syrische Musiker Samir Merzo auf Oud (Laute).

Wir hoffen, dass viele kommen und durch ihre Spende helfen!
 


Weitere Meldungen


Senioren brauchen Sicherheit

Die Grünen des Ortsverbandes Eberstadt informieren sich über Konzepte für Altenhilfe

Der OV Eberstadt von den Darmstädter Grünen hat sich seit der Schließung des Kurt-Steinbrecher Hauses und der beginnenden Diskussion zum Klinikgelände in seinen letzten Treffen mit der Zukunft der Altenhilfe im Stadtteil beschäftigt. Am "Runden Tisch für ein seniorengerechtes Eberstadt" arbeitet Ulla Gooß aktiv mit. Auf ihre Initiative hin hat sich der OV ein modernes, integriertes Konzept der Caritas in Bürstadt und Einhausen angeschaut.
 
 
Auch der Kranichsteiner Verein "Hiergeblieben" war zu Gast bei der Informationsveranstaltung. Caritasdirektor Kiefer und der Leiter des Altenhilfezentrums, Günter Schwering haben das Konzept vorgestellt.

Weitere Informationen:

Pressemitteilung: "Senioren brauchen Sicherheit" hier downloaden


Tanzkundgebung One-Billion-Rising:


Sozial- und Frauendezernentin Barbara Akdeniz, das Frauenbüro, die Kinder- und Jugendförderung, der Mädchenarbeitskreis und die Freie Szene Darmstadt riefen zur Teilnahme auf – ein Starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen.




Am 14.02.2015 fand im Rahmen der weltweiten Aktion „One-Billion-Rising“ ein Demonstrationszug und eine Tanzkundgebung in Darmstadt statt.
Viele Frauen trafen sich am vergangenen Samstag vor dem Theater Moller Haus und bekundeten durch einen Demonstrationszug durch die Stadt und Tanz ihre Solidarität gegen Gewalt an Frauen.

Auch Daniela Wagner, Vorsitzende der hessischen Grünen war bei der Tanzkundgebung dabei und unterstrich die Aussagen von Barbara Akdeniz, welche in ihrer Rede betonte: „Dass wir heute tanzen ist ein Ausdruck unserer Kraft, Ausdruck unserer Solidarität – es ist Zeit für eine Veränderung!“.

Barbara Akdeniz setzte damit ein eindeutiges Signal gegen Gewalt an Frauen und betonte zudem die Wichtigkeit den Mut aufzubringen sich gegen Gewalt zu erheben.

 

 "Spreng die Ketten" One Billio Rising (Official Music Video)



Sie wurden Opfer von Gewalt?
Unterstützung erhalten Sie über das Frauenbüro der Wissenschaftsstadt Darmstadt


Frankfurter Straße 71
3. Etage, Zi.-Nr.: 3.46 A - 3.46 F
64293 Darmstadt
Telefon: 06151 13-2340
Fax: 06151 13-2089

frauenbuero@darmstadt.de
http://frauenbuero.darmstadt.de
 


Sozialdezernentin Barbara Akdeniz stellt Hilfen für Wohnungslose im Winter vor

Im Zuge der Pressekonferenz am 03.12.2014 mit Sozialdezernentin Barbara Akdeniz der Stadt Darmstadt sowie VertreterInnen der lokalen Presse, wurden die unterschiedlichen Hilfsangebote sowie die Arbeit des Netzwerks unter dem Amt für Soziales und Prävention - mit den unterschiedlichsten Hilfsangeboten vorgestellt und dargelegt.

Die wichtigste Botschaft, dass alle Menschen in dieser Stadt ihren Platz haben und keiner der Obdachlosen im Winter Nachts draussen schlafen muss, um sich einer Gefahr auszusetzen, wurde hierbei nochmals betont.



Dank der guten Kooperation der Träger, welche im Auftrag der Stadt Darmstadt im Sinne der Hilfe an Obdachlosen agieren, können von 145 verfügbaren Plätzen unter den sieben Unterkünften und zusätzlich der Teestube und Bahnhofsmission die Menschen auf der Straße bei eisigen Temperaturen eine warme Bleibe aufsuchen, duschen, Wäsche waschen und eine Beratung in Anspruch nehmen.
Zudem ist es wichtig die BürgerInnen in Darmstadt umfangreich über Hilfsangebote zu informieren.

Die offizielle Pressemitteilung der Stadt Darmstadt finden Sie hier.


Interfraktioneller Dringlichkeitsantrag

Kein Rassismus und Antisemitismus in der Wissenschaftsstadt Darmstadt!

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt verurteilt jegliche antisemitische und rassistische Auswüchse nachdrücklich und steht an der Seite ihrer Bürgerinnen und Bürger jüdischer Herkunft. Für Antisemiten, Rassisten, Faschisten und Extremisten ist kein Platz in dieser Stadt.

Mit einer kritischen Auseinandersetzung der Lage im Nahen Osten haben antisemitische Äußerungen nichts zu tun. Die Unterstellungen und Pauschalisierungen auf pro-palästinensischen Demonstrationen in Darmstadt und anderen Städten bedienen jene judenfeindlichen Klischees, gegen die die Stadt Darmstadt seit Ende des Zweiten Weltkriegs parteiübergreifend kämpft.

Lesen Sie weiter

 

 


 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Grünen Mitglieder haben in ihrer Kreismitgliederversammlung (21.01.) die bisherige Vorstandssprecherin Hildegard Förster-Heldmann bestätigt und Dr. Jürgen Deicke zum neuen Co-Vorstandssprecher gewählt. 

Offizielle Pressemitteilung per PDF downloaden

[zum Blog]


Stadt-Raum-Kunst

hieß die Veranstaltung zu der die grüne Partei- und Franktionsvorsitzende Hildegard Förster-Heldmann am 10. Dezember ins Justus-Liebig-Haus einlud. Das Anliegen der Veranstaltung war die verschiedenen Bereiche des Stadtraums, die Anforderungen und deren Wirkung zu beleuchtet. 

 

[zum Blog]


Mathias Wagner in Darmstadt

In einer neuen Reihe, dem „GRÜNEN Freitag“, sieht Mathias Wagner sich regelmäßig Orte an, an denen grüne Politik konkrete Gestalt annimmt. Der Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN im Landtag besucht Personen, Initiativen und Einrichtungen, die von grüner Politik profitieren oder Anliegen haben, wo grün wirken sollte. Gemeinsam mit GRÜNEN vor Ort möchte er über die Politik der Regierungskoalition mit jenen ins Gespräch kommen, die grüne Politik umsetzen und neue Anregungen erhalten.

 Am Freitag, 05.12.
traf sich Mathias Wagner in Darmstadt mit Akteuren der Flüchtlingshilfe. Im Büro der GRÜNEN Sozialdezernentin Barbara Akdeniz kamen vom Sozialkritischen Arbeitskreis Marina Rotärmel, Leiterin der Clearing- und Koordinationsstelle für Asylsuchende in Darmstadt, Martin Gerbes (Geschäftsleitung und Pädagogische Leitung) Ibrahim Haji, Integrationsassistent.

Darmstadt hat gemeinsam mit dem Verein Sozialkritischer Arbeitskreis eine zentrale Anlaufstelle im Stadthaus geschaffen, um Flüchtlingen einen besseren Zugang zu Bildung, Arbeit und Wohnen zu ermöglichen.

Lesen Sie dazu den Artikel im  Darmstädter Echo.................
 

[zum Blog]

 

25. November
Internationalter Tag "Nein zu Gewalt an Frauen"

Am 25.11.14 um 11.30 Uhr fand vor der Sparkasse auf dem Luisenplatz  eine die Fahnenaktion des Frauenbüros anläßlich des Internationalen Tag "Nein zu Gewalt an Frauen" statt.

Frauendezernentin Barbara Akdeniz verdeutlichte in ihrem Redebeitrag das Engagement der Wissenschaftsstadt Darmstadt gegen sexistische Werbung.

Edda Feess, Frauenbeauftragte der Wissenschaftsstadt Darmstadt stellte konkrete Möglichkeiten vor, sich gegen sexistische Werbung zu wehren.
 

 Lesen Sie hier auch den Presseartikel der GRÜNEN Frauengruppe..............

[zum Blog]

Einmal arm, immer arm?, 

lautete der Titel der Veranstaltung zu der der Grüne Sozial-Arbeitskreis am Mittwoch, 05.11. eingeladen hatte.

Oberbürgermeister Jochen Partsch und der Soziologe Prof. Michael Hartmann sprachen vor ca. 200 interessierten Bürgerinnen und Bürgern über soziale Gerechtigkeit in Deutschland und Darmstadt.

Die Moderation übernahm der Fraktionsvorsitzende und Sprecher des Sozial-Arbeitskreises Yücel Akdeniz.

[zum Blog]

Veranstaltung des GRÜNEN Sozial-Arbeitskreises  am Dienstag, 16.09.2014
 

Jo Dreiseitel, der seit Januar Staatssekretär und Bevollmächtigter für Soziales und Integration in Hessen ist, hatte bei der Veranstaltung des Grünen Sozial-Arbeitskreises am Dienstag, 16.09. über seine bisherige Arbeit und seine zukünftigen Ziele gesprochen.

Lesen Sie weiter................

[zum Blog]
Login
Benutzername:
Passwort: