Arbeitskreis GRÜNE Frauen

Frauenpolitische Sprecherin: Sabrina-Anna Hänsel
E-Mail: sabrina-anna.haensel@gruene-darmstadt.de

Der Frauen-Arbeitskreis trifft sich in der Regel jeden ersten und jeden letzten Mittwoch oder Donnerstag des Monats ab 18:00 Uhr / 19:00 Uhr im Grünen Büro, Lauteschlägerstr. 38, 64289 Darmstadt.

Ausnahmen werden hier immer zeitnah bekannt gegeben.

Ziel des Frauen-Arbeitskreises ist es, entlang des hessischen Gleichberechtigungsgesetzes Aktionen und Verbesserungsansätze auf kommunaler Ebene in enger Zusammenarbeit mit den Verwantwortlichen der Wissenschaftsstadt Darmstadt die Frauenförderung zu unterstützen und gemeinsam bei frauenpolitischen Aktionen aktiv zu einer erfolgreichen Frauenpolitik in Darmstadt beizutragen.

Für alle, die seit 1957 vor dem Gesetz gleichberechtigt sind und es de facto auch endlich sein wollen.

GRÜNE Konzepte für Frauenpolitik

Das Wahlprogramm dazu findet sich auf Seite 88!

Per PDF downloaden:


TERMINE:

Nächster AK am Mittwoch, dem 8. Dezember 2017

Frauenkultureller Mittag im Café Woog ab 12:30 Uhr bis 14:00 Uhr mit Fraktionsvorsitzenden der Darmstädter Grünen sowie Landtagsabgeordnete des hessischen Landtages, Hildegard Förster-Heldmann.

Teilnahme-Reservierungen bitte an: sabrina-anna.haensel@gruene-darmstadt.de


Was wählt Frau eigentlich? Dieser Frage gehen wir auf den Grund. Im Gespräch mit Daniela Wagner,  Direktkandidatin für den Wahlkreis 186 auf Initiative des Grünen Frauenarbeitskreises.

Wann: 12. September 2017

Beginn: 19:00 Uhr

Wo: Café Habibi, Landwehrstraße 13, 64293 Darmstadt

GrueneDarmstadt

Selbstbestimmung, Gleichberechtigung und die Hälfte der Macht den Frauen. Dafür kämpft die Grüne Frauenpolitik. Unsere Parteigeschichte ist geprägt vom Feminismus und von Frauen, die ihre Rechte durchsetzen – mit den Männern wenn möglich, gegen sie wenn nötig.

Doch am Ziel sind wir noch längst nicht: Wir kämpfen weiter dafür, Chancen, Macht, Geld und Zeit endlich gerecht zwischen Frauen und Männern zu teilen. Frauen und Männer brauchen gleiche Chancen und keine Rollenklischees, die sie einschränken. Und keine neuen Frauenfeinde, die Frauen am liebsten zurück an den Herd schicken würden. Ihnen antworten wir: mit einem neuen feministischen Aufbruch.

Am Dienstag, dem 12. September, knapp zwei Wochen vor der Wahl, bietet Euch der GRÜNE Frauenarbeitskreis und Sprecherin Sabrina-Anna Hänsel die Möglichkeit mit der Direktkandidatin des Wahlkreises 186, Daniela Wagner, in einem gemütlichen Rahmen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen, Forderungen zu formulieren und diese auch im direkten Vergleich zu den Wahlprogrammen der anderen Parteien zu diskutieren.

Wir freuen uns auf Sie/Dich!

Die Veranstaltung ist ebenfalls auf Facebook 


Vielfältig, bunt, weiblich: Diskussion mit Claudia Roth (MdB)

Welche gesellschaftlichen Herausforderungen für Frauen in Darmstadt, Deutschland und der Welt aktueller und größer sind als je zuvor, konnten wir am 5. März bei einer zweistündigen Podiumsdiskussion mit tollen Frauen und Männern diskutieren.

Das war ein sehr bunter und weiblicher Nachmittag, der uns gezeigt hat, dass wir neben den vielen positiven Möglichkeiten des digitalen Dialoges auch den analogen Dialog wieder mehr an den Tisch bzw. auf die Straße bringen müssen.

Einen ausgiebigen Pressebericht kann man in der Printausgabe des Darmstäter Echo vom 6. März nachlesen. Natürlich auch digital unter: Für eine weiblichere Zukunft | Ausgabe 06. März 2017


Die GRÜNEN Frauen gemeinsam mit der Initiative PINK WOMAN DARMSTADT bei der Protestveranstaltung ONE BILLION RISING am 14. Februar 2017 auf dem Ludwigsplatz.

Mit unserer gemeinsamen Aktion konnten wir ein deutliches Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzen!
Weitere Informationen zu PINK WOMAN DARMSTADT auf Facebook.


Hessisches Gleichberechtigungsgesetzt - HGlG -

Das hessische Gleichberechtigungsgesetz kann hier gelesen und runtergeladen werden:


VERGANGENE VERANSTALTUNGEN

Podiumsdiskussion:

#allesuntereinenhut – Frauen haben was zu sagen!
Mit Kordula Schulz-Asche (MdB), Daniela Wagner & Hildegard Förster-Heldmann

Nähere Informationen zur Veranstaltung:

Datum:                   14.9.2016
Uhrzeit:                  19:00 Uhr

Veranstaltungsort:   Heiner-Lehr-Zentrum, Kopernikusplatz 1, 64289 Darmstadt
   
Einladung zur Podiumsdiskussion #allesuntereinenhut

Immer erreichbar sein zu müssen, gehört inzwischen zum Alltag vieler ArbeitnehmerInnen. Menschen, die sich um andere kümmern, um ihre Kinder, alt gewordene Eltern oder Nachbarn, spüren diesen Zeitdruck besonders. Sie müssen viele Aspekte des Lebens gut unter einen Hut bringen. Wie kann den Menschen dabei geholfen werden?

Antworten liefern auf Initiative des Frauenarbeitskreises der Darmstädter Grünen an diesem Abend:

Kordula Schulz-Asche, Mitglied des Deutschen Bundestages

Daniela Wagner, Landesvorsitzende der hessischen Grünen

Barbara Akdeniz, Frauendezernentin der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Die Themen des Abend werden sein:

»Pflege im Alter - Armut ist weiblich; Sicht aus Bundesebene«
 »Gleichberechtigung voranbringen; Fair zahlen und bezahlen«
»Vereinbarkeit von Familie und Beruf; Flexible Arbeitsmodelle«

»Erläuterungen aus kommunalpolitischer Sicht; Wie werden ArbeitnehmerInnen und Familien in Darmstadt unterstützt?«

Moderation: Hildegard Förster-Heldmann, Sprecherin von B’90/Die Grünen Kreisverband Darmstadt


Wir laden zum gemeinsamen Kinoabend:

Suffragette - Taten statt Worte.
Mit anschliessender Podiumsdiksussion mit Barbara Akdeniz und Ursula Eul.

Wer Interesse hat sich uns anzuschliessen, darf sich gerne bei unser frauenpolitischen Sprecherin Sabrina-Anna Hänsel unter Tel. 06151-61490 melden.
 
Wir haben ein entsprechendes Karten Kontingent reserviert.
 

Wir rufen zur Teilnahme an der Tanz-Demo gegen Gewalt „One Billion Rising“ am 13. Februar um 14.00 Uhr am Ludwigsplatz auf.


MELDUNGEN

Darmstädter Grüne benennen frauenpolitische Sprecherin der Partei
„Frauenpolitik als eigenständiges Politikfeld ausbauen und stärken“

Bei der vergangenen Sitzung des Frauen-Arbeitskreises am 26. Januar 2016 wurde Sabrina-Anna Hänsel einstimmig zur frauenpolitischen Sprecherin der Partei gewählt.

Nach ihrem erfolgreich absolvierten Mentoring-Programm der hessischen Grünen „Grüne Frauen für Hessen“ und den dort gesammelten Erfahrungen und Eindrücken stand für die 35-jährige sehr schnell fest, dass sie sich frauenpolitisch fokussieren und in Darmstadt engagieren möchte.

 „Ich trete mit viel Engagement und Freude mein erstes Amt an und möchte mich gemeinsam mit den zahlreichen aktiven Frauen weiterhin für die Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern einsetzen.
Das Ziel des Frauen-Arbeitskeises ist es, die Basis des bereits Erreichten für weitere grün-feministische Akzente zu nutzen. Wir wollen Frauenpolitik als eigenständiges Politikfeld ausbauen und stärken,“ so Hänsel.
 
Hildegard Förster-Heldmann begrüßt die Wahl der Kreisgeschäftsführerin zur frauenpolitischen Sprecherin, „Wir brauchen weiterhin eine aktive feministische Politik in Darmstadt, die sich kreativ und erfolg­reich einsetzt für die Darmstädter Bevölkerung, von der immerhin die Hälfte weiblich ist.“
 
Auch steht die aktive Unterstützung von Sozialbenachteiligten im Fokus von Sabrina-Anna Hänsel, sowie die interkulturelle Vielfalt in ihrer Heimatstadt. Das ehrenamtliche Engagement möchte sie dabei stärken.

Am 06. Februar besteht ab 11:00 Uhr die Möglichkeit zum direkten Dialog mit den aktiven Grünen Frauen, die gemeinsam mit den sozialpolitischen Sprecherinnen und Sprechern auf dem Luisenplatz Rede und Antwort stehen werden.
 
Schon jetzt ruft die Grüne Partei zur Teilnahme an der Tanz-Demo gegen Gewalt „One Billion Rising“ am 13. Februar um 14.00 Uhr am Ludwigsplatz auf.

„Wir müssen kontinuierlich ein klares Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen setzen. Die Arbeit zum Abbau von strukturellen Gewaltverhältnissen ist zentrales politisches Ziel der Grünen. Null-Toleranz gegen Gewalt ist dabei die Kernaussage. Durch das Wirken des Gewaltschutznetzwerkes in Darmstadt stehen betroffenen Frauen und Kindern zahlreiche qualifizierte Einrichtungen zur Beratung und Begleitung zur Seite, diese werden wir auch weiterhin stark fördern,“so Förster-Heldmann abschließend.
Login
Benutzername:
Passwort: