GRÜNE Alte wählen die Wahlvorschläge für die Wahl zur Interessenvertretung älterer Menschen am 18. September 2015.

Bei der Sitzung des Kreisverbandes der Darmstädter GRÜNEN haben am 01. Juli 2015 Mitglieder über 60 Jahre den Wahlvorschlag Bündnis 90/ DIE GRÜNEN: GRÜNE Alte gewählt.

Die Wahl der Kandidatinnen und Kandidaten durch die Stimmberechtigten erfolgte einstimmig.
Angeführt wird die Liste von Ursula Weßling, der Vorsitzenden des Hausfrauenbundes. Ihr folgen Jürgen Gnittke, bislang aktives Mitglied der Wählerinitiative Partsch (WIP) und die ehemalige Grüne Stadtverordnete Ursula Gooß. Den vierten Platz belegt Clemens Wagner, Autor und Initiator des Ostparkweges.

Eine der Kernforderungen der GRÜNEN Alten ist die direkte Beteiligung von älteren Menschen in ihren Quartieren und ihrem Wohnumfeld. Alle Erfahrungen zeigen, dass dies wesentlich effektivere und auch leichter zugängliche Einmischungen erlaubt. Besonderer Fokus liegt dabei auf der immer größer werdenden Gruppe von Menschen, die von Altersarmut bedroht oder betroffen sind.

Die Wahl der Interessenvertretung für ältere Menschen der Wissenschaftsstadt Darmstadt findet erstmals am 18. September 2015 statt.

Ziel der Interessenvertretung ist insbesondere, die Interessen der älteren Generationen in den einzelnen Stadtteilen und gesamtstädtisch in den einzelnen Gremien und in der Öffentlichkeit zu vertreten. Die Interessenvertretung besteht u. a. aus der Vollversammlung, die sich aus 19 zu wählenden sowie 8 delegierten Mitgliedern zusammensetzt. Die Wahl wird nach den Grundsätzen der Verhältniswahl durchgeführt. Hierbei hat jede Wählerin und jeder Wähler eine Stimme. Die Amtszeit beträgt 5 Jahre.

Die Pressemitteilung steht zum download bereit:

Login
Benutzername:
Passwort: