Ortsverband Eberstadt

Unter dem Wahrzeichen Eberstadts, einem munter dreinblickenden Eber, trifft sich jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat die Ortsgruppe Eberstadt von Bündnis 90/DIE GRÜNEN. Die Treffen finden ab 20:00 Uhr im Atelier Kunststück in der Heidelberger Landstraße 2018 statt.

  
Kontakt: Ute Laucks
Telefon: 0177 54 64 610
Email: miltenbergerlaucks@gmx.de


Global, regional oder auch nur um den Kirchturm drehen sich die Themen, die wir diskutieren, zu denen wir Veranstaltungen organisieren oder Begehungen und Besichtigungen.

Über neue Gesichter freuen wir uns ganz besonders.
Im Atelier Kunststück, Heidelberger Landstraße 218- im Sommer auch mal im alten Brauhof in der Oberstraße - ist Platz für viele interessierte BürgerInnen.



Vergangene Veranstaltungen und Medlungen


Darmstadt, 31.08.2019

Glückliche Menschen in Eberstadt
Bündnis 90/Die Grünen werben für den Weg zwischen Oberstrasse und Heidelberger Landstraße


„Der neue Weg soll Glücksgasse heißen, weil es ein Glück ist, dass es ihn gibt.“ So bringen es zwei von vielen Eberstädterinnen und Eberstädtern bei der Aktion vom grünen OV Eberstadt auf den Punkt. Die aktive grüne Ortsgruppe hat mit einer Aktion am 31.08.2019 auf den neuen Weg zwischen Hebermehl und Badischer Beamtenbank aufmerksam gemacht. Passanten wurden angesprochen und die Wegeführung wurde erklärt. Verbunden haben die Aktiven die Aktion mit der Frage nach Ideen zur Namensgebung für den Weg. Herausgekommen sind kreative Ideen wie:

Grüngass, Im Winkel, Kerbeweg, Umweg, Beutelweg, Pfarrer-Mohr Weg, Grüne Winkelgasse, Neuer Weg, Eberweg, Geheimweg, Schleichweg, Umweg, Hortensienweg, Winkelweg, Sonnenblumenweg, Bänklerweg, Fröhliche Gasse, Glücksweg, Hintergässchen, Sonnenweg, Wildpflanzenweg, Um die Ecke.

Dankbar haben viele Passantinnen und Passanten die Information angenommen. „Viele wissen noch nicht, dass es hier einen Weg gibt, der die enge Stelle Ecke Oberstraße/Heidelberger Landstraße umgeht“, kommentiert Ute Laucks, Sprecherin der Eberstädter Grünen die Erfahrungen des Vormittags. Viele haben die Verbindung sofort ausprobiert und waren begeistert. 

Möglich wurde diese Lösung zur Umgehung der Engstelle durch Schaffung eines Wegerechtes anlässlich des Neubaus an der Heidelberger Straße. „An dieser Idee haben viele Eberstädter Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker unterschiedlicher Parteien unermüdlich gearbeitet. Jetzt ist der Wunsch Wirklichkeit geworden“, freut sich die Stadtverordnetenvorsteherin Birgit Pörtner (Bündnis 90/Die Grünen)

Die Eberstädter Grünen werden die Namensvorschläge an den Oberbürgermeister weitergeben und sich für eine Entscheidung der Straßenbenennungskommssion einsetzen. „Glücksweg“ war an dem Vormittag der Tagessieger.

Login
Benutzername:
Passwort: