Tempo 30 auf dem Cityring! Mehr Sicherheit für Radfahrerinnen und Radfahrer.

 

Die direkt gewählte Darmstädter Landtagsabgeordnete und Parteisprecherin der Darmstädter GRÜNEN unterstützt das Vorhaben des Magistrats der Wissenschaftsstadt Darmstadt, endlich Tempo 30 auf der gesamten Hügelstraße und der Holzstraße einzuführen.

 

„Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass ein langsameres Tempo und damit weniger Differenz in der Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer das Unfallrisiko senkt. Damit würde der Cityring für Menschen, die nicht mit dem Auto unterwegs sind, sicherer werden.“, betont Hildegard Förster-Heldmann.

 

Tempo 30 ist bislang nur an Strecken mit besonderem Gefahrenpotential bspw. für Schülerinnen und Schüler, oder an Kindertagesstätten möglich. Allerdings nutzen immer mehr Fahrradfahrerinnen und -fahrer den Cityring, um aus Richtung Süden in die Innenstadt zu gelangen. Dadurch ergibt sich auch hier eine gefährliche Situation und eine Begrenzung bei 30 km/h ist Zeichen und Aufforderung an die Autofahrerinnen und -fahrer auf andere Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer zu achten. Insbesondere der Bereich um die Stelle des tragischen Unfalls vom Mittwoch muss umgestaltet werden.

 

„Die Absenkung des Übergangs von Straßenbahntrasse und Fahrbahn, sowie die Schaffung eines gut sichtbaren Fuß- und Radüberwegs muss diese intuitive Verbindung zwischen Innenstadt und Pädagogstraße ermöglichen“, so Förster-Heldmann weiter. „Wir werden den Magistrat der Stadt Darmstadt bei der Einführung einer solchen Regelung unterstützen und uns für die weitere Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit des innerstädtischen Verkehrs einsetzen.“

Login
Benutzername:
Passwort: