Klimaschutz muss in die NKU aufgenommen werden!

 

„Wir werden die Planung der Straßenbahn nach Groß-Zimmern energisch vorantreiben, von ausbremsen oder roten Signalen kann nicht die Rede sein!“ so Hildegard Förster-Heldmann und Jürgen Deicke, Sprecher*innen der Grünen Darmstadt. Minister Al-Wazir bestätigt im Landtag, dass die Kriterien der Nutzen-Kosten-Untersuchung (NKU) den Klimaschutz liegen lassen. Zur Verbesserung der Attraktivität des ÖPNV sind starke Schienenverbindungen notwendig. Die Effektivität einer schienenbasierten Verbindung ist unübertroffen. „Klimaschutz, Lärmminderung und saubere Luft müssen wir endlich als volkswirtschaftliche Gewinne berücksichtigen“, so Förster-Heldmann und Deicke weiter.

 

Die Stadt geht in Vorleistung

 

Wie in der Stadtverordnetenversammlung vergangene Woche beschlossen ist die Planung eine Vorleistung der Stadt. Wir benötigen dringend eine leistungsfähige Schienenverbindung, um die Autoverkehrsströme zu entlasten. „Die jetzige Rechtslage stellt für uns keinen Hinderungsgrund dar, um die Planung aufzunehmen und uns zeitgleich für eine klimafreundliche NKU einzusetzen“, so Förster-Heldmann und Deicke abschließend. Die Projektgröße macht eine Beteiligung des Bundes an der Finanzierung unabdingbar.

 

Login
Benutzername:
Passwort: